Prävention von Erkrankungen PDF Drucken E-Mail
Schmidtmann_Praevenzion

  • Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht  haben ihre Ursache oft in  jahrelanger Fehlernährung, Bewegungsmangel und Stress. Gesundheit und körperliche Fitness gibt es  jedoch nicht auf Rezept  oder als bequeme Pille. Jeder muss im Alltag täglich selbst einen Beitrag zu seiner Gesunderhaltung leisten, um bis ins hohe Alter Gesundheit und Lebensqualität zu erhalten.

  • Ärzte und Ernährungswissenschaftler schlagen schon lange  Alarm: Wir werden immer dicker, sogar viele Kinder sind übergewichtig oder leiden gar bereits an Diabetes Typ II. Auch hier spielen Bewegungsmangel und falsche Ernährungsgewohnheiten eine große Rolle.

  • Die traurige Ironie dabei: Obwohl wir mehr Kalorien zu uns nehmen, als wir benötigen, fehlt es uns oft an lebenswichtigen Nährstoffen: Wir leiden an Mangel im Überfluß.

  • Viele ältere Menschen müssen Medikamente einnehmen – bis zu 10 oder mehr unterschiedliche Tabletten sind keine Seltenheit. Einige Arzneimittel haben darüber hinaus Nebenwirkungen, die wiederum mit Medikamenten behandelt werden.

  • Zunächst ist z.B. der Blutruck erhöht und wird – je nach Ausprägung – mit Medikamenten behandelt.  Spätestens jetzt wird es Zeit, etwas an seinem Lebensstil zu ändern:  Mehr Bewegung, Ernährungsumstellung, Gewichtsreduktion und Stressabbau. Hierdurch kann häufig die Dosis der Medikamente reduziert werden und in manchen Fällen werden sogar gar keine Medikamente mehr benötigt. Doch meist ändern wir nichts, stattdessen wird der Blutdruck allein medikamentös gesenkt.  Als nächstes ist dann z.B. der Cholesterinspiegel erhöht, und wieder gibt es Medikamente dagegen. Wir ändern aber auch jetzt nichts an unserer Lebensweise und so kommen immer neue Beschwerden hinzu.



Tragen Sie mit kleinen, schrittweisen Veränderungen selbst zu Ihrer Gesunderhaltung oder zur Wiederherstellung eines besseren Gesundheitszustandes bei,  das heißt nicht, dass Sie ab sofort nur noch Salat und Müsli essen dürfen - und Sie müssen auch nicht zum Hochleistungssportler werden.


Der größte Wunsch vieler Menschen ist es, gesund zu bleiben. Dennoch hat das Wort „gesund“ oft einen negativen Stellenwert und wird gleichgesetzt mit Verzicht und karger Kost sowie erheblichem Zeitaufwand. Überzeugen Sie sich vom Gegenteil!




"Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für die Gesundheit aufwendet,
muss eines Tages viel Zeit der Krankheit opfern!"
(Sebastian Kneipp)